Was sich 2019 ├Ąndert

Von Miete bis Rente: Die SPD hat 2018 zahlreiche Gesetze auf den Weg gebracht, die zeigen: Mit der SPD wird das Leben besser. Und 2019 geht es weiter. Hier der Überblick zu wesentlichen Neuregelungen ab 1. Januar.

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

Kandidatin zu Besuch bei den Kleing├Ąrtnern

Veröffentlicht am 15.04.2012, 14:18 Uhr     Druckversion

Hansheinrich Gr├Ąfe (Vorsitzender) mit Kirsten Eickhoff-Weber Wer Kirsten Eickhoff-Weber kennt, weiss das ihr Herz in jeder Hinsicht f├╝r Garten, Natur und Umwelt schl├Ągt. So ist es nicht verwunderlich, dass sich die gelehrnte Diplom-Ingenieurin und Leiterin der Abteilung Gr├╝nfl├Ąchen bei der Stadt Neum├╝nster ├╝ber die Einladung zur Jahreshauptversammlung des Kreisvereins der Gartenfreunde Neum├╝nster e.V. nicht nur gefreut, sondern auch teilgenommen hat.
Der Vorsitzende Hansheinrich Gr├Ąfe wies in seinem Jahresbericht in der Heinrich-F├Ârster-Kolonie, neben den sehr erfolgreichen Punkten, auch auf die Schwierigkeiten der Gartenfreunde im Kreisverband Neum├╝nster hin. So habe man in Neum├╝nster mit einem hohen Leerstand von Kleing├Ąrten zu k├Ąmpfen, die Verst├Ąndigungsprobleme zwischen einheimischen und ausl├Ąndischen Gartenfreunden f├╝hre teilweise zu Problemen und die schwierige finanzielle Situation von Mitgliedern sowie die teilweise schlechte Zahlungsmoral, bringe auch f├╝r den Verein eine Reihe von Unannehmlichkeiten mit sich.

"Sie wissen mich als leidenschaftliche G├Ąrtnerin jederzeit auf ihrer Seite.", erkl├Ąrte Eickhoff-Weber in ihrem Gru├čwort. "Mit offenen Ohren nehme ich ihre Probleme auf und werde versuchen, diese gemeinsam mit ihnen zu l├Âsen.
Sei es mit neuen Konzepten wie z.B. das Heranf├╝hren von Kindern und Jugendlichen an das Thema Garten ├╝ber den Schulunterricht."

Aber auch die finanzielle Situation des Vereins und die daraus resultierenden Einschr├Ąnkungen m├╝sse die Stadt Neum├╝nster dabei im Blick behalten. "Gerade als Stadt m├╝ssen wir ein Auge auf unser Kleingartenwesen werfen, um auch zuk├╝nftig eine sinnvolle g├Ąrtnerische Bet├Ątigung und Erholung von B├╝rgern aller Bev├Âlkerungsschichten in ihrer Freizeit zu erm├Âglichen.

Homepage: Kirsten Eickhoff-Weber, MdL