Infostand in der Innenstadt

SPD-Infostand auf der Kieler Brücke

SPD-Infostand auf der Kieler Brücke (zwischen Karstadt und Brausebude). Wir sind immer Freitags und Samstags von 10 bis 13 Uhr für Sie da - sprechen Sie uns gerne an!

TV-Spot: Es ist Zeit.

TV-Spot: Kanzlerformat

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Ihre Abgeordnete im Landtag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

Kommentar abgeben zum Artikel:
Politische Jugendverbände rufen zur Wahl auf!
Herausgeber: Jusos Neumünster am: 10.09.2017, 14:24 Uhr

Die jugendpolitischen Mitgliedsverbände des VPJ geben im Folgenden gemeinsam mit der Grünen Jugend Neumünster eine gemeinsame Medieninformation heraus.



Die politischen Jugendverbände der Stadt Neumünster sprechen sich im Folgenden für die breite Teilnahme an den bevorstehenden Bundestagswahlen am 24. September 2017 aus:



 



Hierzu erklärt Paul Weber, Kreisvorsitzender der jungen Sozialdemokrat*innen: „Die anstehenden Bundestagswahlen werden darüber entscheiden, welche Abgeordneten gewählt werden und welche Sitzverteilung im Deutschen Bundestag gelten wird. Alle Wahlberechtigten haben die Chance mit Ihrem persönlichen Stimmrecht zu entscheiden, wie diese Wahl ausgehen wird. Wir sehen es als Chance, welche alle jungen Wahlberechtigte wahrnehmen sollten, um ein Zeichen für eine starke Demokratie zu setzen!“



 



„Jede*r Jugendliche ab 18 Jahren hat die großartige Chance seine Stimme für die Bundestagswahl abzugeben. Alle Erstwähler*innen sind herzlich dazu eingeladen sich bei den Jugendorganisationen vor Ort oder via Facebook oder über die Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung zu informieren. Wir beantworten gerne auch Fragen zum Wahlprocedere und laden alle Jugendlichen dazu ein uns alle vom VPJ direkt anzusprechen.“ Fügt Tristan Doege von der Jungen Union hinzu. 



 



Weiterhin regt Till Faerber, Vorsitzender der Jungen Liberalen, an: „Wir möchten auch dazu aufrufen, dass Jugendverbände, Sportvereine und Schulen die Möglichkeit nutzen, auf uns als jugendpolitische Vertretungen zuzugehen. Besonders, wenn es das Interesse an einer gemeinsamen politischen Bildungsaktion gibt.“



 



Abschließend weist Alice Hakimy, Vorstandsmitglied der Grünen Jugend, darauf hin: „Alle jungen Wahlberechtigte – besonders Erstwähler*innen – möchten wir auf die Informationsstände der Parteien in der Innenstadt hinweisen, dort und auch im Social-Media-Bereich besteht die Möglichkeit sich umfassend über die Parteiprogramme und die Forderungen der Parteien zu informieren, sodass man am Ende eine wohlüberlegte Wahl treffen kann!“



 



Im Kern sind sich die vier politischen Jugendverbände einig, es braucht eine starke jugendliche Stimme bei der Bundestagswahl: Daher am 24. September aufkreuzen, ankreuzen und mitbestimmen!


Alle Felder müssen ausgefüllt werden!
Wir weisen darauf hin, dass Ihre Angaben gespeichert
und veröffentlicht werden.
Die eMail-Adresse wird teilverschlüsselt,
um maschinelle Verwertung zu verhindern.
Ihre momentane IP-Adresse wird gespeichert.



Um Missbrauch der Kommentar-Funktion abzuwehren,
muss hier die in dem grauen Feld angezeigte Zeichenfolge eingeben werden.
Die Zeichen sind Kleinbuchstaben oder Ziffern, "0" ist also immer Null!