Schöne Ferien!

Das SPD-Büro macht Sommerpause öffnet wieder am Montag, den 13. August 2018. 

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

Ihre Abgeordnete im Bundestag

Jetzt Mitglied werden!

SPD NMS bei Facebook

NEUMÜNSTER - NEUE HORIZONTE

"Die SPD Neumünster macht sich stark für die Menschen in unserer Stadt. Wir wollen dafür sorgen, dass niemand ungerecht behandelt oder benachteiligt wird. Jeder soll bei uns faire Chancen haben.
Bei Entscheidungen werden wir alle beteiligen, die Interesse haben. Denn wir sind die demokratische Kraft mit Gestaltungswillen und Entscheidungsfreude!"

Kirsten Eickhoff-Weber, Vorsitzende SPD Neumünster

ZUSAMMEN. SICHER. VORWÄRTS.

"Wir sagen der Armut den Kampf an.
Gemeinsam mit Sozialverbänden, engagierter Bürgerschaft und der Stadt, muss das von der SPD auf den Weg gebrachte Handlungskonzept schnellstmöglich wirksam umgesetzt werden."

Volker Andresen, Vorsitzender SPD Rathausfraktion

Veröffentlicht von Jusos Neumünster am: 06.07.2018, 17:42 Uhr (1124 mal gelesen)
[Allgemein]
In ihrer letzten Sitzung hat die Ratsversammlung der Stadt Neumünster beschlossen, dass der Neubau des Kunstrasenplatzes im sogenannten Städtischen Stadion vollzogen werden kann.  

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 04.07.2018, 16:37 Uhr (886 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
„Heute geht es um die Strategie für die Reduktion des Pflanzenschutzmitteleinsatzes in Schleswig-Holstein. Dieser Antrag der Jamaika-Koalition ist bemerkenswert, haben uns die Debatten hier im Landtag über die Zulassung von Neonikotinoiden und den von uns geforderten Ausstiegsplan für Glyphosat doch gezeigt, wie wenig ambitioniert die Jamaika-Koalition bei diesem Thema ist.“,  so Kirsten Eickhoff-Weber im Landtag zu den Anträgen zur Reduktion des Pflanzenschutzmittel- und Glyphosateinsatzes und zum Grundwasserschutz.

 
Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neumünster am: 04.07.2018, 12:39 Uhr (535 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
In der Ratsversammlung am 03.07. konnte die SPD mit Ihren Anträgen zu Mehrweg-Pfandbechern auf der Holstenköste und einem Städtebaulichen Konzept für das ehemalige AEG-Gelände wichtige Impulse setzen.

 
Veröffentlicht von SPD Rathausfraktion Neumünster am: 02.07.2018, 08:21 Uhr (515 mal gelesen)
[Kommunalpolitik]
Claus-Rudolf Johna stellt den nächsten Antrag zur Aufwertung der Holstenköste.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 29.06.2018, 11:13 Uhr (803 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
Durch die Entscheidung auf EU-Ebene und die Vereinbarung im Koalitionsvertrag im Bund eröffnet sich für Schleswig-Holstein die Möglichkeit, aus der Anwendung von Glyphosat auszusteigen. Damit könnten wir endlich den Willen der Verbraucher erfüllen und einen entscheidenden Beitrag zur Artenvielfalt leisten. Jamaika zieht sich dagegen auf unverbindliche Allgemeinplätze zurück und belässt die Verantwortung lieber auf Bundes- und EU-Ebene, statt hier im Land endlich zu tun was zu tun ist.

 

606321 Aufrufe seit Mrz 2002