Morgen 19.11.17

SPD-Neumünster
10:00 Uhr, Kranzniederlegung zum Volkstrauertag: Auch in ...

ParlaTV: Landtag live

Aktuelles

Jetzt Mitglied werden!

Kontakt

SPD Bürgerbüro
Großflecken 75
24534 Neumünster
Telefon: 04321 92 98 30
Telefax: 04321 92 98 31
E-Mail und Öffnungszeiten finden Sie hier.

Ihre Abgeordnete im Landtag

SPD NMS bei Facebook

Liebe Besucherinnen, liebe Besucher,

wir freuen uns über ihr Interesse an der SPD Neumünster. Nur zusammen  können wir unsere Stadt lebendig und lebenswert gestalten.

Gemeinsam mit vielen engagierten Bürgerinnen und Bürgern setzen wir uns für Sicherheit und Respekt aber gegen Radikalisierung und Ausgrenzung ein.
Wir alle können in unserem Umfeld, in unserer Nachbarschaft dazu beitragen, dass Vorurteile abgebaut werden und Vernunft die Oberhand behält.

Unsere Stadt braucht wieder mehr Zusammenhalt. Neumünster darf nicht gespalten werden.

All denen, die in Not sind, die Ungerechtigkeit und Bedrängnis  erleben wollen wir zur Seite stehen. Soziale oder kulturelle Spannungen dürfen wir nicht zulassen.

Gerechtigkeit ist das Herz sozialdemokratischen Handelns.

Wir freuen uns auf ihre Antworten, Fragen oder Denkanstöße.

Lassen Sie uns ins Gespräch kommen!
  

Ihre

Kirsten Eickhoff-Weber
Kreisvorsitzende der SPD-Neumünster

150 Jahre SPD in Neumünster

Einen ausführlichen Bericht zur Festveranstaltung am 17.03.2017 können Sie hier lesen.

Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 02.11.2017, 12:35 Uhr (441 mal gelesen)
[Landwirtschaft]
Zum SPD-Antrag der SPD "Ausstiegsplan aus dem Einsatz von Glyphosat jetzt!" erklärt die landwirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Kirsten Eickhoff-Weber:

Glyphosat ist mittlerweile fast überall: Es ist in unserem Grundwasser nachgewiesen, in unseren Böden, in Gewässern, in unseren Lebensmitteln, auch in der Muttermilch. Die Tatsache, dass das Gift in uns angekommen ist, ist besorgniserregend. Die SPD fordert seit Jahren ein Verbot dieses Totalherbizides.   

 
Veröffentlicht von AsF Neumünster am: 29.10.2017, 10:49 Uhr (205 mal gelesen)
[Ordnung]
Am 25.Oktober führte die AsF Neumünster ihren ersten Stadtrundgang durch. Die acht Teilnehmerinnen schauten sich im Innenstadtbereich mehrere kritische Bereiche an, in denen sich besonders am Abend und in der Nacht viele Menschen aufhalten. Insbesondere Frauen fühlen sich zunehmend verunsichert, wenn sie Parks und unzureichend beleuchtete Wege und Straßen durchqueren müssen.

Folgende Beobachtungen haben die Teilnehmerinnen während des Stadtrundgangs gemacht:

 
Veröffentlicht von SPD NMS Faldera am: 28.10.2017, 14:59 Uhr (293 mal gelesen)
[Seniorinnen und Senioren]
Angebot des Seniorenbüros für Rollatorfahre in Faldera

 
Veröffentlicht von SPD NMS Faldera am: 28.10.2017, 14:48 Uhr (354 mal gelesen)
[Verkehr]
Was 2014 seinen Anfang nahm ist jetzt abgeschlossen.

 
Veröffentlicht von SPD NMS Faldera am: 26.10.2017, 20:52 Uhr (298 mal gelesen)
[Kommunalwahl]
SPD Ortsverein Faldera hat Kandidaten

zur Kommunalwahl nominiert

 

527774 Aufrufe seit Mrz 2002