SPD Rathausfraktion Neumünster

Herzlich Willkommen!
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 07.07.2014, 11:22 Uhr (359 mal gelesen)
[Allgemein]
Landtag beschließt Nachtragshaushalt

Vom 16.-18. Juli kommt der Landtag in Kiel zu seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause zusammen. Dann wird auch ein Nachtragshaushalt beschlossen, der mehr Ressourcen für die Schulen zur Verfügung stellt, kündigte die Neumünsteraner Landtagsabgeordnete Kirsten Eickhoff-Weber an. Auch die Schulen in der Stadt Neumünster werden profitieren. Mehr Lehrer gibt es für Gemeinschaftsschulen und Gymnasien, neu geschaffene Schulassistenzen für die Grundschule
 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 07.07.2014, 11:17 Uhr (211 mal gelesen)
[SPD]
Künftig wird der Landesvorstand der SPD Schleswig-Holstein mehrmals im Jahr seine Landesvorstandssitzungen nicht zentral in Kiel, sondern in verschiedensten Regionen in Schleswig-Holstein ausrichten. SPD-Landesvorstand vor Ort zeigt bewusst z.B. in städtischen Brennpunktgebieten sozialdemokratische Präsenz und verbindet die Vorstandssitzungen mit gemeinsamen Besuchen der Vorstandsmitglieder und lokalen SPD-PolitikerInnen bei sozialen Einrichtungen, Unternehmen und Initiativen. 

 
Veröffentlicht von SPD-Neumünster am: 05.07.2014, 10:03 Uhr (219 mal gelesen)
[Bundespolitik]
„Ich finde es super interessant, hier im Bundestag arbeiten zu können“, so Felix Naujoks. „Felix ist ein 15-jähriger sehr engagierter Schüler aus meinem Wahlkreis. Am 3. Juli unterstützte er anlässlich des ‚Sozialen Tages‘ von Schüler Helfen Leben e.V. mein Berliner Büroteam durch seine Mitarbeit“, freut sich Birgit Malecha-Nissen.

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 26.06.2014, 12:30 Uhr (410 mal gelesen)
[Landespolitik]
Zum Positionspapier der IHK „Auswirkungen der demografischen Entwicklung auf die öffentliche Infrastruktur in dünn besiedelten Räumen“ erklärt die Sprecherin der SPD Landtagsfraktion für Landesentwicklung, Kirsten Eickhoff-Weber: 

 

 
Veröffentlicht von Kirsten Eickhoff-Weber, MdL am: 24.06.2014, 16:37 Uhr (416 mal gelesen)
[Allgemein]
Zur Übergabe des Förderbescheids zur Regionalplanung an die Stadt Neumünster erklärt die Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion für Landesplanung Kirsten Eickhoff-Weber: 

Neumünster wird seine Rolle als Scharnier zwischen dem Planungsraum mit Kiel und der Metropolregion ausfüllen. Davon ist der Landtag überzeugt und das hat er mit dem neuen Landesplanungsgesetz betont. Ich begrüße ausdrücklich, dass diese besondere Funktion auch mit zusätzlichen Mitteln vom Land unterstützt wird. 
 

103619 Aufrufe seit November 2011        
 
SGK
Unser Kanzlerkandidat